Bundesarbeitsgemeinschaft Leitender Mitarbeiter/-innen des Pflege- und Erziehungsdienstes kinder- und jugendpsychiatrischer Kliniken und Abteilungen e.V.

25. Bundesfachtagung 2022 und Mitgliederversammlung

Cover Tagung

Die BAG PED Informiert!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Update 23.05.2022

Die Anmeldungen sind freigegeben.

- Es gibt doch nur eine Anmeldung. Dort ist der Programmpunkt MV enthalten.

- Flyer ist noch nicht 100% Final. Updates folgen auf der Homepage.

- Achtung Begrenzte Teilnehmerzahl!!!!

------------------------------------------------------------------------------------------------

ich lade Sie/Euch herzlich zu unserer Bundesfachtagung vom 22.09. bis 23.09.2022 nach Herborn ein. Gemeinsam mit den KollegInnen der KJP in Herborn konnten wir wieder ein abwechslungsreiches Programm erstellen, vielen Dank hierfür schon an dieser Stelle.

Am 21.09.2022 wird die Mitgliederversammlung stattfinden.

Es gibt dies Jahr zwei separate Anmeldungen, je für die Mitgliederversammlung und Bundesfachtagung.

Diese sind schon online aber die Anmeldung wird erst die nächten Tage freigeschaltet.

"Save the Date" - BAG Leitende Klinikärzte und BAG PED Frühjahrstagung 2023

Save the Date!

BAG Leitende Klinikärzte und BAG PED Frühjahrstagung 2023

Weitere Infos folgen hier auf der Homepage,

Die BAG informiert!

Aktion Psychisch Kranke e.V.
Oppelner Straße 130
53119 Bonn


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie herzlich zum Fachtag der Aktion Psychisch Kranke (APK) am
07. September 2022 in Berlin und dem sich anschließenden Selbsthilfetag einladen.

An dem Fachtag sollen die "Perspektiven der Hilfen für psychisch erkrankte
Menschen" in der neuen Legislatur dargestellt und diskutiert werden.
Im Fokus stehen zunächst die im Psychiatriedialog diskutierten Handlungs-
bedarfe und Zielsetzungen. Dieser Dialog wurde in der letzten Legislatur vom
Bundesministerium für Gesundheit initiiert. Zudem werden die im Koalitions-
vertrag enthaltenen Handlungsaufträge vorgestellt.
Anschließend sollen Perspektiven für die Umsetzung aufgezeigt und zugleich
noch offene Entwicklungsbedarfe insbesondere an den Schnittstellen zwischen
den Leistungsbereichen erörtert werden.

Am 08. September 2022 findet der Selbsthilfetag in Kooperation mit NetzG und
zahlreichen weiteren Selbsthilfeorganisationen statt. Unter dem Thema
"Partizipation als gemeinsame Aufgabe im Trialog – Denkanstöße für Teilhabe
und Selbstbestimmung" werden Selbsthilfeorganisationen und -initiativen Bei-
spiele und Konzepte von gelungener und notwendiger Partizipation im Trialog
aufzeigen und diskutieren.

Parallel zu den Veranstaltungstagen ist ein Markt der Möglichkeiten der Selbst-
hilfe vorgesehen.
Die Teilnahmekosten betragen für den Fachtag 140,00 € inkl. Getränke und Im-
biss. Der Selbsthilfetag ist kostenfrei.

Eine Anmeldung kann über die beigefügten Anmeldeformulare sowie über die
Internetseite der APK (www.apk-ev.de [apk-ev.de]) erfolgen. Im Anhang finden sie das
Programm und die organisatorischen bzw. Anmeldehinweise. Letzte Aktua-
lisierungen insbesondere zu pandemiebedingten Hinweisen erfolgen
über unseren Internetauftritt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Offener Brief des Verbändedialogs psychiatrische Pflege an alle Entscheidungsträger in der psychiatrischen und psychosozialen Versorgung

Verbändedialog


"Ohne ausreichende und qualifizierte psychiatrische Pflege
keine angemessene, wirksame und sichere Versorgung" ...

Den gesamten Brief vom 06. Mai. 2022 des Verbändedialog psychiatrische Pflege entnehmen sie bitte der unten stehenden PDF-Datei.

STUDIENTEILNEHMER:INNEN GESUCHT!

Online-Befragung zum Thema:
Befürchtungen, Belastungen und Bedürfnissen im
Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen

Weitere Informationen unten im PDF-Flyer

Die Teilnahme dauert nicht länger als 20 Minuten.
Als Dank für Ihre Studienteilnahme haben Sie die Möglichkeit, an einer Verlosung
teilzunehmen. Verlost werden drei Wunschgutscheine in Höhe von 50 €.
Alles Weitere unter: https://www.soscisurvey.de/b3p3/

DGKJP-Kongress 18.05.2022 – 22.05.2022

Der DGKJP-Kongress ist der wissenschaftliche Kongress der Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie. Er findet alle zwei Jahre unter dem Dach eines aktuellen Themas aus der KJPPP statt und wird durch den amtierenden DGKJP-Kongresspräsidenten ausgerichtet.

Besucher*innen erwartet ein breit gefächertes Angebot an unterschiedlichsten Beiträgen begleitet von einem ausgesuchten und bunten Rahmenprogramm. Neben Keynote-Speeches, gehören State-of-the Art-Vorträge und Pro-und-Contra Debatten zu den bekannten Formaten der Wissensvermittlung. Fortbildungskurse ermöglichen die klinisch-praktische Anwendbarkeit des vorhandenen Wissens zu demonstrieren.

Allgemeines Ziel der Kongressbeiträge ist es die Prävention, Diagnostik und Therapie psychischer Erkrankungen und die gesellschaftliche Teilhabe von betroffenen Kindern und Jugendlichen und ihrer Familien nachhaltig weiter zu verbessern. Ein internationales und interdisziplinär ausgerichtetes wissenschaftliches Programm ermöglicht hierfür einen intensiven und inspirierenden Austausch.

Wissenschaftler*innen und Kliniker*innen der Kinder- und Jugendpsychiatrie,-psychosomatik und -psychotherapie mit ihren Nachbardisziplinen, Studierende sowie die Institutionen von Jugend- und Sozialhilfe, die Einrichtungen des Gesundheitswesens, die Selbsthilfeverbänden und die Politik sind die teilnehmenden und gestaltende Akteure.

Weitere Infos unter Kongress DGKJP

Dritter BAG Stammtisch

Heute fand der dritte BAG PED Online Stammtisch statt.

Themen die sich dabei entwickelt haben waren, hier nur kurz benannt,

1. Umgang mit dem Thema „Krieg“ auf den Stationen/Kliniken

2. Handynutzung in den Kliniken

3. Bundesfachtagung 2022

4. MD Prüfung nach PPP-RL in Vorbereitung durch Kliniken

5. Anrechnung Erzieher Anerkennungsjahr an Personalschlüssel/Personalakquise

Wir bedanken uns für den regen Austausch.

Präsentation Online Fachtag BAG PED

Sehr verehrte Mitglieder, sehr verehrte Gäste.

Nach dem ersten Online Fachtag der BAG PED gibt es nun hier die beiden Vorträge als Download.

Diese erfolgt mit Genehmigung der Dozenten.

„New Work am psychiatrischen Krankenhaus und warum ein Weiter so nicht funktionieren wird“

Herr Prof. Dr. rer. medic. Michael Löhr LWL-Klinikum Gütersloh

„Traumatisierte Patienten, überlastete Helfer – was können wir im Stationsalltag tun?“

Frau Beate Linnemann Chefärztin der Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie LVR-Klinik Bedburg-Hau

Aktuelles abonnieren

Es wurde noch kein Inhalt für die Startseite erstellt.