Bundesarbeitsgemeinschaft Leitender Mitarbeiter/-innen des Pflege- und Erziehungsdienstes kinder- und jugendpsychiatrischer Kliniken und Abteilungen e.V.

BAG jetzt auch bei Instagram

Sehr verehrte Mitglieder, sehr verehrte Gäste.

Die BAG PED hat jetzt auch eine Auftritt bei Instagram.

Schaut doch mal unter den Kanal bag_ped vorbei.

Damit sind wir jetzt bei Twitter, Facebook und Instagram.

Zweiter BAG Online Stammtisch 20.10.2021

Sehr verehrte Mitglieder, sehr verehrte Gäste.

Die BAG plant per WebEx den zweiten BAG Stammtisch.

Dieser soll für Mitglieder sein oder auch Interessierte.

Es kann sich ausgetauscht werden oder sich über die Arbeit der BAG informiert werden.

Es wird hier ein Link zur Verfügung gestellt um daran teilnehmen zu können.

Schaut wieder vorbei.

Oder meldet euch im Vorfeld einfach an unter Zweiter BAG Stammtisch

Einrichtung einer Geschäftsstelle

Sehr verehrte Mitglieder, sehr verehrte Gäste.

Die BAG plant, eine Geschäftsstelle einzurichten.

Diese wird dann von Montag bis Freitag, 9:00Uhr bis 13:00Uhr erreichbar sein.

Adresse und Telefonnummer werden zeitnah hier bekannt gegeben.

Link zur Seite

Erster BAG Online Fachtag hat stattgefunden

Liebe Mitglieder und liebe Freunde unserer BAG,

obwohl wir uns den persönlichen Kontakt und Austausch sehr gewünscht hätten, haben wir nach langer reiflicher Überlegung und Risikoabschätzung haben wir uns  schweren Herzens dazu entschlossen auch in diesem Jahr keine Präsenz -Bundesfachtagung anzubieten.

Dafür fand heute der erste BAG PED Online Fachtag statt.

Es waren 48 Teilnehmer an der Veranstaltung anwesend.

Wir bedanken uns , bei Herrn Prof. Dr. rer. medic. Michael Löhr und Frau Beate Linnemann für zwei sehr interessante und hochaktuelle Vorträge.

Die BAG bedank sich bei allen Teilnehmer.

Aktion Psychisch Kranke e.V.


Sehr geehrte Damen und Herren,

vor einiger Zeit haben wir Sie auf die diesjährige Tagung der Aktion Psychisch
Kranke (APK) vom 06. bis zum 08. September 2021 in Bremen hingewiesen:
"Förderung der Selbstbestimmung und Vermeidung von Zwang".

Die Tagung kann auch unter den neuesten Schutz-Vorgaben zur Eindämmung
der Pandemie in Präsenz durchgeführt werden. Eine Anmeldung zur persön-
lichen Teilnahme ist noch möglich
über die Internetseite der APK
(www.apk-ev.de [apk-ev.de]). Sie können die Plenumsbeiträge der Veranstaltung auch über
den Livestream auf unserer Homepage (www.apk-ev.de [apk-ev.de]) verfolgen. Hierfür ist
keine Anmeldung erforderlich.


Im Anhang finden Sie das Programm und die organisatorischen Hinweise.

Für die Veranstaltung gilt die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes
Bremen mit den entsprechenden Hygieneschutzmaßnahmen und Distanzregeln.
Hierzu zählt zurzeit die 3-G-Regelung (getestet, geimpft oder genesen). Wer
keine entsprechende Bescheinigung nachweisen kann, kann die Testmöglich-
keiten vor Ort nutzen. Weitere Hinweise zum Hygienekonzept finden Sie unter
www.apk-ev.de.

Die Teilnahmekosten für die Veranstaltung betragen für die beiden ersten Tage
für einen Tag 80,00 € und für zwei Tage 120,00 €. Der Selbsthilfetag ist kosten-
frei. Vertreterinnen und Vertreter der Selbsthilfe ohne Abrechnungsmöglichkeiten
können auch für die ersten beiden Tage von der Teilnahmegebühr befreit werden.
Dazu ist eine vorherige Absprache erforderlich. Bitte nehmen Sie telefonisch
oder per Mail Kontakt zu uns auf. Der Zugang zum Livestream über die APK-
Homepage ist kostenfrei.

Pandemiebedingt kann es kurzfristig zu neuen Entscheidungen kommen. Bitte
verfolgen Sie deshalb die Interseite der APK. Im Fall einer Absage unsererseits
erden die Teilnahmegebühren erstattet. Sonstige Kosten können nicht erstattet
werden.

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Holke Ulrich Krüger

Geschäftsführer Geschäftsführer



AKTION PSYCHISCH KRANKE e.V.
Oppelner Straße 130
53119 Bonn
Tel. 0228-676740
Fax 0228-676742
apk-bonn@netcologne.de

www.apk-ev.de [apk-ev.de]
 

Erste BAG-Online-Fachveranstaltung "BAG goes Online - weiter im Netz"

Liebe Mitglieder und liebe Freunde unserer BAG,

obwohl wir uns den persönlichen Kontakt und Austausch sehr gewünscht hätten, besteht aufgrund aktuell wieder steigender Inzidenzen erneut das Risiko von Veranstaltungs- und Reiseeinschränkungen.

Nach langer reiflicher Überlegung und Risikoabschätzung haben wir uns deswegen schweren Herzens dazu entschlossen auch in diesem Jahr keine Präsenz -Bundesfachtagung anzubieten.

Wir hoffen sehr, dass in naher Zukunft die zuverlässige Planung und Durchführung von Präsenzveranstaltungen wieder möglich sein werden. Um in der Zeit bis dahin in Kontakt zu bleiben und unser Vereinsleben nicht zu vernachlässigen möchten wir Sie alternativ herzlich zu dieser Online-Nachmittagsveranstaltung einladen.

Wir freuen uns sehr, dass wir Herrn Prof. Dr. rer. medic. Michael Löhr und Frau Beate Linnemann für zwei sehr interessante und hochaktuelle Vorträge gewinnen konnten. Nach den Vorträgen besteht in gewohnter Weise die Möglichkeit zu den jeweiligen Themen Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Wir freuen uns schon heute sehr darauf Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr BAG Vorstand

Link zur Anmeldung

Save the Date "BAG Online Tagung" / Zweiter Stammtisch geplant

Sehr verehrte Mitglieder.

Der Vorstand befindet sich grade in den letzten Vorbereitungen für eine Online Tagung am 23.09.2021 ab 13:00Uhr.

Auch werden wir versuchen 2 Vorträge zu präsentieren.

Nähere Infos und Anmeldemöglichkeit folgt zeitnah hier auf der Homepage und per Newsletter.

Die Online Tagung findet über WebEx statt.

Auch bereiten wir grade den zweiten Stammtisch vor.

Auch hierfür werden zeitnah Information hier veröffentlicht.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

Stellungnahme zu den PPP-RL der Fachverbände

Wissenschaftliche Fachgesellschaften und Verbände der Psychiatrie, Psychotherapie und Kinder- und Jugendpsychiatrie und die Bundesärztekammer

Am Patientenbedarf orientierte Qualität statt Gefährdung der psychiatrischen Versorgung

Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses verhindert eine zukunftsfähige Psychiatrie

Die gesundheitspolitischen Vorgaben und die medizinisch-wissenschaftlichen Leitlinien verlangen eine an verbindlichen Qualitätsstandards orientierte psychiatrische Versorgung, die den besonderen Bedürfnissen von Menschen mit psychischen Erkrankungen gerecht wird1. Diesen gesetzlichen Vorgaben wird der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) mit der Richtlinie zur Personalausstattung für die Psychiatrie und Psychosomatik (PPP-RL) in keiner Weise gerecht. Die aktuell laufenden Budgetverhandlungen zeigen bereits: Diese Richtlinie gefährdet die regionale Versorgung und verhindert eine zukunftsfähige Entwicklung. Die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit psychischen Erkrankungen erfordern zwingend die Sicherstellung der aufgebauten Versorgungsstrukturen und der dafür erforderlichen Personalausstattung. Eine zukunftsfähige und dem aktuellen Wissenstand entsprechende verbindliche Vorgabe zur Personalausstattung fehlt weiterhin.

Download der kompletten Stellungnahme

Aktuelles abonnieren

Es wurde noch kein Inhalt für die Startseite erstellt.