Herzlich Willkommen zum 32. Forum für Pflege und Erziehung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie!

Zeit

Montag, 06. März 2017 bis Mittwoch, 08. März 2017

Ort

Festsaal der LVR-Klinik für Orthopädie
Horionstraße 2
41749 Viersen (Süchteln)

Dateien

Partner-Veranstalter

Krisenintervention ist eine der häufigsten und professionell anspruchsvollsten Aufgabenstellungen für alle Berufsgruppen. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflege- und Erziehungsdienst stellen sich vielfältige Herausforderungen:
Wie schaffen wir es, auch in den akutpsychiatrischen Bereichen der Kinder- und Jugendpsychiatrie ein Milieu des zur Ruhe Kommens und sich angenommen Fühlens zu gestalten? Wie können wir schwierige und schwierigste Situationen gemeinsam mit den Patientinnen und Patienten aushalten und dabei selbst gesund und handlungsfähig bleiben? Welche Haltungen, ethischen Fragen und Werkzeuge sind wichtig im Umgang mit Zwang und Gewalt? Wie gelangen wir zu tragfähigen Einschätzungen der Suizidalität im Kindes- und Jugendalter?
Die Vorträge und Workshops der Tagung werden diesen und anderen Fragen nachgehen.
Erfahrungsgemäß lebt die Tagung besonders vom lebendigen Austausch ähnlicher und unterschiedlicher Praxis.

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen!

*** Hinweis ***: Anmeldungen sind auch nach dem genannten Anmeldeschluss noch möglich - bitte telefonisch vorab klären! (Telefonnummer im Flyer)

 

Vorträge

1
Krisenintervention als Behandlungsauftrag. Was ist notwendig, was ist realistisch, was hilft?
Dr. Astrid Schmidt, Hamm
2
Sicherheit durch Beziehung und Milieu Das Safewards-Modell – auch ein Ansatz für die Kinder- und Jugendpsychiatrie?
André Nienaber, MSc, FHDD Bielefeld

Workshops

1
„Halten statt Fixieren“ – Eine alternative und ergänzende Intervention der Deeskalation
Deeskalationsteam des LVR-Klinikums Düsseldorf
2
In der Krise stark – Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell, ZRM®
Kirstin Borchert, Erlangen
3
Selbstfürsorge und kollegiale Nachsorge für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die andere Seite der Krisenintervention
Christine Schäfers, Datteln
4
Einfühlsame Kommunikation und Humor als wirksame Instrumente in Eskalations-, Krisen- und Notfallsituationen in der KJP
Hajo Oetmann, Solingen
5
Systemische Auftragsklärung und Lösungsorientierung, wichtige Elemente auch in der Krisenintervention
Oliver Kucklinski, Marl
6
Begleitung traumatisierter Kinder und Jugendlicher
Diana Konrads, Krefeld